Wir sind bereits jetzt eine starke Gemeinschaft

Vor einer Woche berichteten wir(1) erstmals über die Petition zur Erhaltung von Unternehmen in Deutschland(2) des Fitnesscoaches und Boxstudiobesitzers Andreas Büdeker, die dieser via Facebook(3) bereits bekannt gemacht hatte. Täglich trafen sowohl im Studio auch als an Büdekers Privatadresse zwischen 300-400 Briefsendungen ein, die vielfach auch mehrere Unterschriften enthielten. Umso erstaunlicher, daß Büdeker seit Samstag, 30.01.2021, überhaupt keine Post mehr erhielt und das auch am Montag der Fall war. Erst nach einem erneuten Post auf Facebook treffen einzelne Sendungen wieder ein. Das paßt nicht zu den zahlreichen Rückmeldungen der Menschen, die ihm auf anderen Wegen Unterstützung signalisiert haben. Es paßt aber vielleicht zu der Tatsache, daß auch Büdekers Internetverbindung im Studio seit Montag, 01.02.2021, dauerhaft gestört gewesen ist. »Plötzlich konnten wir überhaupt nicht mehr arbeiten, nicht einmal mehr Lifestreams für unsere Mitglieder anbieten.« Dieses Problem konnte erst am Freitag behoben werden.

»Jetzt drucken und zählen wir«, so berichtete der weiterhin hochmotivierte Büdeker am Samstag. »Wir wissen nicht, was in den letzten Tagen ›verloren‹ gegangen ist und noch ›verloren‹ gegangen werden wird. Aber unser Drucker läuft jetzt auf Hochtouren, um all die per E-Mail eingetroffenen Unterschriften auszudrucken. Wir zählen am Samstag und werden am Samstag noch den vorläufigen Zwischenstand auf Facebook bekannt geben.«

Büdeker berichtet auch von vielen, die ihre Unterschrift per Einschreiben geschickt haben, um sicher zu gehen, daß diese eben nicht verloren gegangen werden kann. Und er berichtet von seinen zahlreichen, bislang vergeblichen Versuchen, Wirtschaftsverbände aus dem ganzen Bundesgebiet »an Bord zu holen«. Trotzdem ist Büdeker voller Hoffnung, denn nach wie vor melden sich viele wieder motivierte Menschen und bieten Unterstützung an, so auch bei der Behebung der technischen Probleme. »Auf Menschen, die jetzt, in der Krise, zu mir stehen und gemeinsam mit mir kämpfen, kann ich mich verlassen. Wir sind bereits jetzt eine starke Gemeinschaft, denn diese Menschen werden, wenn es uns im ersten Anlauf nicht gelingt, uns friedlich Gehör zu verschaffen, auch beim zweiten Anlauf mitmachen.«

  1. Wir können uns jetzt selbst retten.
  2. Petion: https://480e80ba-62ab-4ade-a2d8-a4d888ec7769.filesusr.com/ugd/f265de_a23673a821bf4cc88ea1b35e70ad1e81.pdf.
  3. https://www.facebook.com/andreas.budeker/videos/3565905936792000.

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!
Total
2
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Previous Article

Prof. Franz Ruppert: "Manipulative Psychologie" Nachgefragt...!

Next Article

Avocadopolitik? - Ein Kommentar

Related Posts