Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Thilo Cablitz Pressesprecher der Polizei Berlin zu “Pfingsten in Berlin”

Unter dem Motto luden private Veranstalter zu mehreren Demonstrationen über das Pfingstwochenende (https://pfingsten-in-berlin.de/) nach Berlin ein, um gegen die geltenden Infektionsschutzmaßnahmen zu demonstrieren.

Bis auf einen Autokorso, der am 21.5.2021 stattfand, wurden sämtliche Demonstrationen auch in zweiter Instanz vom Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg verboten. Eine weitere ursprünglich noch erlaubte Demonstration an der Berliner Siegessäule am 22.5.21 um 16:00h wurde abgesagt, da man laut Behörden prognostziere, dass Auflagen zur Einhaltung des Infektionsschutzes auf der Kundgebung mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht eingehalten würden. Auch wurden Reisebusse mit anreisenden Demonstrationsteilnehmern festgestellt und zurück geschickt.

Zu dem Vorgehen der Polizei und einer Einschätzung der Situation konnte ich kurz mit dem Pressesprecher der Berliner Polizei, Thilo Calbitz sprechen.

————————–—

Unterstützen mit einem Abohttps://www.patreon.com/frischesicht

Unterstützen Sie uns mit einer Spende: IBAN NL17BUNQ2045314502

Verwendungszweck: Spende

Sie können uns auch mit Bitcoin unterstützen

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist bitcoin-qr-logo.jpg
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Bildschirmfoto-2020-12-09-um-19.13.38.png

Bitcoin Adresse: 35kAeRvsv5o6y3rCbWRUpsjw9dGyjBmPAp

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung des freien Journalismus

————————

Die Redaktion ist um das Abbilden eines breiten Meinungsspektrums bemüht.

Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln!

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist shutterstock_1030401787.jpg

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz 

(Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.