Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Reise an die Donbassfront in die unter russische Kontrolle gebrachten Dörfer – Tag 2

Die Deutsche Alina Lipp lebt seit 5 Monaten in Donezk und berichtet von dort auf Deutsch über ihren Telegramkanal “Neues aus Russland”. Seit Beginn von Russlands militärischer Operation fährt sie auch an die Front in die Dörfer, die frisch von den Donezker und russischen Streitkräften unter Kontrolle genommen wurden.

Mein Artikel mit mehr Details zum Video:
http://neuesausrussland.online/donbass-bericht-uber-meine-trips-an-die-front-tag-2/

Telegramkanal von Alina: t.me/neuesausrussland

Unterstützen mit einem Abo: https://www.frischesicht.de/unterstuetze-frische-sicht/

Unterstützen Sie uns mit einer Spende: IBAN NL17BUNQ2045314502

Verwendungszweck: Spende

Sie können uns auch mit Bitcoin unterstützen

Bitcoin Adresse: 35kAeRvsv5o6y3rCbWRUpsjw9dGyjBmPAp

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung des freien Journalismus

Die Redaktion ist um das Abbilden eines breiten Meinungsspektrums bemüht.

Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln!

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz 

(Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

drucken
3.7 15 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

9 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Martin B.
Martin B.
7 Monate zuvor

Liebe Alina,
Deine Reportage ist ein ganz großes Juwel und von unbezahlbarem Wert. Diesen Wert werden aber leider nur sehr wenige Menschen in Deutschland erkennen. Nicht, weil sie nur von den Massenmedien “informiert” (bzw. manipuliert) werden, sondern weil sie erst gar nicht auf der Suche nach der Wahrheit sind. Die vorherrschende Meinung selbst der “gebildeteren” Deutschen: Putin / Russland hat die Ukraine überfallen, und das ist ein “völkerrechtswidriger Angriffskrieg” – und damit ist Putin / Russland “böse” und “schuldig”. Man spricht “den Russen” eine Kollektivschuld zu, so wie einst “den Deutschen”.
So gut wie niemand interessierte sich jedoch für das unendliche Leiden der Menschen im Donbass seit 2014 bis heute – und wenn es Nachrichten dazu gab, dann waren selbstverständlich die “abtrünnigen”, “putintreuen” Separatisten die “Bösen” Dass tatsächlich über 14.000 Menschen seit 2014 im Donbass durch die Ukrainer getötet wurden, habe ich auch erst dieses Jahr aus alternativen Medien erfahren.
Haben die Menschen im Donbass kein Recht auf ein Leben in Frieden, ohne permanente Bedrohung durch terroristische Raketenangriffe, solange sie weiterhin “abtrünnig” sind? Haben sie dieses Recht nur, wenn sie “Putin abschwören” und in die Arme der Ukraine zurückkehren? Sind diese Menschen also “selbst schuld”?
Du gibst diesen Menschen im Donbass, deren Schicksal der Mehrheit in unserem “guten Wertewesten” tatsächlich vollkommen egal ist, ein Gesicht. Entscheidend ist, dass das jemand tut, nicht wie viele, Und wenn es dermaßen beeindruckend ist, dann zählt doch die Qualität und nicht die Quantität.
Wie auch der Dokumentarfilm von Max Fadeev ein Meisterwerk für mich ist. Das sind Bilder, die man nie mehr in seinem Leben vergessen kann, wenn man auch nur ein klein wenig ein (mit-) fühlender Mensch ist. Ein Film, der aber im “Wertewesten” keinen Preis bekommen wird, obwohl er die größten Preise für einen Dokumentarfilm verdient hätte.
Herzlichen Dank und viel Kraft fur Deine weitere Arbeit!

Wahn Sinn
Wahn Sinn
7 Monate zuvor
Reply to  Martin B.

Wie kann man nur so verblendet sein. Russland hat die Ukraine überfallen und das ist ein durch nichts zu rechfertigender verbrecherischer Angriffskrieg. Putin und die Soldaten die Kriegsverbrechen begehen gehören vor den internationalen Gerichtshof in DenHaag.

AlphaundOmega
AlphaundOmega
6 Monate zuvor
Reply to  Wahn Sinn

“Wie kann man nur so verblendet sein.”

Diese Frage (?) gebe ich gern mal an den Eigentümer zurück, denn wer nur der Lügenpresse folgt, von dem kann nichts anderes erwartet werden!

Alina Lipp hat das aufgedeckt was andere lieber verschweigen wollen und umsomehr man sich auf Diffamierungen einlässt, destomehr erkennt man, welchen Finger sie in die Wunde gelegt hat..

Mit anderen Worten ; Wer sich zum Verteidiger von Menschenrechtsverletzungen stark macht, wird von Klägern und Henkern verfolgt. Nur diejenigen die schon kategorisch lügen, müssen andere als Lügner bezeichnen, damit sie sich der Eigenverantwortung für ihre Lügen entziehen können und nicht selbst verantworten oder stellen müssen.

In der Eigenverantwortungen sind aber Faktenbasierte Recherchen vor Ort zu machen , wenn man schon den Mund so vollnimmt und meint die Wahrheit gepachtet und zu haben.

Larsen
Larsen
7 Monate zuvor
Reply to  Martin B.

Es ist schon erstaunlich, mit welcher Unwissenheit hier aufgewartet wird. Und welches Recht erlaubt den Angriff auf einen souveränen Staat.
Wie viele andersdekende Menschen werden in der russischen Föderation umgebracht gefoltert oder eingesperrt? Warum wird dieser Staat, der die Demokratie abgeschafft hat, nicht angegriffen? Diese Aspekte spielen in der Berichterstattung keine Rolle. Welche Rechtfertigung gibt es für die Hinri htung von Zivilisten, für die Vergewaltigung von Frauen und die Zerstörungder Infrastruktur durch die russische Armee? Warum darf sich die russische Armee wie die Faschisten im 2. Weltkrieg in der Ukraine aufführen?
Wieviel Geld erhält Frau Lipp für diese einseitige Glorifzierung?
Objektive Berichterstattung sieht für mich anders aus. Uns was mir meine ehemaligen russischen und ukrainischen Studienkollegen an Informationen schicken steht in krassem Gegensatz zur “Berichterstattung” dieser Frau Lipp.
Und außerdem interessiert mich die Quelle, die die Tötung in der Ukraine bestätigt. Querdenker und Impfgegner beziehe sich auch immer auf alternative Quellen, die in den seltensten Fällen einen geringen Wahrheitsgehalt haben. Aber wenn die Fakte nicht hinterfragt odergeprüft werden dann ist die Weitergabe dieser Fakten nichts Anderes als billiges und unkommentiertes Nachgeplapper ohne Niveau.

AlphaundOmega
AlphaundOmega
6 Monate zuvor
Reply to  Larsen

Lesen sie ihren Spiegel , Welt, Kurier sowie ihre Westlich gesteuerte Propaganda-Maschinerie ruhig weiter und erlauben sie der US Politik ihre Mayonetten für sie tanzen zulassen,…natürlich nur solange sie dafür bezahlt werden. 😉

Günter Dötsch
Günter Dötsch
7 Monate zuvor

Alina ist Super, alles liebe und Gute für die Menschen im Donbass und für alle Menschen auf unser aller Mutter Erde, die ihre Menschlichkeit bewahren konnten.

Gudrun
Gudrun
7 Monate zuvor

Warum zeigst Du nur Leute, die behaupten, dass die Ukraine geschossen hat? Du behauptest doch, dass deine Berichterstattung neutral ist. Das sieht aber nicht so aus. Dass im Krieg geschossen wird, ist jetzt keine große Überraschung. Wenn sich russisches Miliätär überall breit macht, ist es naheliegend, dass die Ukraine zu den Waffen greift.

Evdgon
Evdgon
6 Monate zuvor
Reply to  Gudrun

Weil dort alle Menschen wiesen wer geschossen hat. Ukraina.

John Boy
John Boy
6 Monate zuvor
Reply to  Evdgon

Die Russen kamen mit Zirkus- und Streetfoodwägen mit Rosen in der Hand über die Grenze und vom Himmel ließen Sie Mannah regnen.

© Frische Sicht 2020
9
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x