Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Wie kollektives Trauma geheilt werden kann – Gopal Norbert Klein im #justfuckindoit Interview #57

Last updated on 9. Januar 2022

Heute spreche ich in Teil 2 des Podcast-Spezialinterviews mit dem Heilpraktiker für Psychotherapie und Traumaheiler Gopal Norbert Klein über das kollektive Trauma unserer Gesellschaft. In Teil 1 haben wir bereits über seinen eigenen Weg zur Traumaheilung gesprochen und wie er es dabei selbst geschafft hat, so richtig in seinen Energiefluss zu kommen.

„Machtmissbrauch gibt es nur, solange Menschen getrennt werden können“ sagt er mir im Gespräch unseres zweiten Interviewteils über die kollektiven Zusammenhänge von Trauma, Macht und Spaltung.
 
Auf die Frage, wie wir dem entgegenwirken können, antwortet er mir: „Es funktioniert nicht, wenn die Projektion zu stark ist und alles zu sehr auf Konfrontation ausgerichtet ist. Der Schlüssel, der das alte System auflösen wird, ist es Menschen wieder zusammenzubringen. Deshalb bringt auch eine Revolution nichts.“ Sein Appell ist deshalb ganz klar: wir dürfen lernen wieder in Kontakt mit uns selbst zu kommen und aus dem Ego auszusteigen. Dazu hat er die Methode des ehrlichen Mitteilens entwickelt, die jeder kostenlos in lokalen Gruppen ausüben kann. Auf Telegram gibt es dazu Vernetzungsgruppen, die er auf seiner Webseite verlinkt hat.
 
Gopals Fazit:
 
„Die Lösung, die wir brauchen, ist eine neue Form des Miteinander-umgehens, in der keine singuläre Person mehr im Zentrum steht.“

Im Detail haben wir über folgende Fragen gesprochen (Zeitmarken im Video bzw. Podcast):

  • Was begegnet dir gerade, wenn du dein Wissen kostenlos weitergibst? Welche Erfahrungen hast du damit gesammelt?
  • Wie würdest du die traumatischen Phänomene in der Gesellschaft beschreiben?
  • Welche Effekte hast du beobachtet, als Möglichkeiten zur Ablenkung wie in die Kneipe oder ins Kino gehen wegfielen?
  • Was würdest du als sinnvoll erachten, dass wir jetzt zurückbekommen sollten?
  • Was würdest du sagen: wie sehr kann jeder Einzelne diesen Weg unterstützen?
  • Was ist denn die Konsequenz für Menschen wie dich, die dafür mit einer praktikablen Lösung rausgehen?
  • Welche Wirkung hat dein Projekt für das ehrliche Mitteilen in den lokalen Gruppen?
  • Wie nimmst du es wahr, wenn Menschen deine Methode abwandeln und weiterentwickeln?
  • Würdest du sagen, dass dadurch Gegenwind entsteht, weil es das Ego und damit bestehende Machtgefüge zerstört?
  • Welche Erfahrung hast du damit gemacht, wenn große Organisationen und Plattformen eingreifen, weil Menschen wie du damit deren zugrundeliegende Machtkonzepte in Frage stellen?
  • Welchen Rat gibst du Menschen, die sich auch kritisch mit solchen Themen auseinandersetzen?
  • Welche Projekte stehen jetzt bei dir an, was kommt als nächstes?
  • Wie kann man dich dabei unterstützen?
  • Wäre ehrliches Mitteilen dann quasi das neue „Normal“?

LINKS

Bücher:

Heilung von Beziehungen 1
Heilung von Beziehungen 2
Der Vagus-Schlüssel zur Traumaheilung (ET 2.2.2022, vorbestellbar)

Lokale Gruppen: https://www.traumaheilung.net/lokale-gruppen/finden/
Veranstaltungen: https://www.traumaheilung.net/veranstaltungen/
Community: https://t.me/gopal_lokale_gruppen_vernetzung

——————————————————
Unterstütze mich & meine Arbeit mit einem Kaffee.
——————————————————

Wenn auch du jetzt Lust bekommen hast, dein Leben in die eigene Hand zu nehmen und nachhaltig zu gestalten, um deine eigenen Bedürfnisse zu erfüllen, deine gesunde Autonomie zu entwickeln und in emotionaler Freiheit zu leben, dann begleite ich dich gerne dabei. Möchtest du aus deinem Hamsterrad aussteigen, der narzisstischen Leistungsgesellschaft Lebewohl sagen und deinen eigenen Traum verwirklichen? Dann ist dein Umfeld mit gleichgesinnten Menschen, die auf derselben Reise zu sich selbst sind, entscheidend für deinen Erfolg.

Die nächste “So geht Freiheit” Mentoringgruppe findet am 22.2.2022 zusammen, um gemeinsam für 366 Tage auf die Reise zurück zu dir selbst zu starten – du kannst sofort einsteigen und lernen dich selbst wieder zu spüren, um aus deinem Kontrolldrama aussteigen und dein Trauma hinter dir zu lassen.

Ich möchte dir dabei eine Inspiration und Unterstützung sein, um dich auf deinem individuellen Weg in deine emotionale Freiheit zu begleiten. Ich lebe nach 15 Jahren Vertriebskarriere, sechsstelligem Gehalt, einem tollen Titel auf der Visitenkarte und mehreren Sportwagen in meiner Garage heute ortsunabhängig aus dem Rucksack, und zwar dort wo mich meine Intuition gerade hinführt. Als Empowerment Coach & Mindset Mentor bedeutet mir Freiheit unglaublich viel.

Du kannst mich als Experte zum Thema gesunde Autonomie-Entwicklung im Rahmen von Einzel- & Gruppencoachings sowie für Retreats und Wandercoachings buchen. Dazu biete ich Beratung für bessere Beziehungen und Kommunikation sowie spezifische Unterstützung beim Ausstieg aus toxischen Systemen. All das weltweit ortsunabhängig per ZOOM und nach Absprache auch ganz persönlich vor Ort.

Hier findest du mehr über mich:

https://www.justfuckindo.it
https://linktr.ee/justfuckindoit

Wenn du ein psychologisches Beratungsgespräch zum hier vorgestellten Thema mit mir führen, ein spezifisches Veränderungscoaching zu deiner Vision oder deinem Potenzial buchen oder mich selbst in deinen eigenen Podcast einladen möchtest, geht das auf meiner Terminbuchungsseite.

Und lerne mich im kostenlosen Coffee-Call kennen oder bewirb dich für ein gratis Erst-Coaching.

Falls du jetzt Lust bekommen hast, dir selbst dein absolutes Traumleben zu manifestieren, dann findest du hier das Traumworkbook zum kostenlosen Download.

Es erwarten dich weitere spannende Angebote wie regelmäßige Visionsreisen (an jedem 2. Sonntag auf Spendenbasis), abonniere mich dazu am besten auf Telegram und YouTube, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Much more to come soon…

Dream as big as you can. Anything is possible. Let‘s #justfuckindoit!

Von Herzen, dein Manuel


Unterstützen mit einem Abohttps://www.patreon.com/frischesicht

Unterstützen Sie uns mit einer Spende: IBAN NL17BUNQ2045314502 

Verwendungszweck: Spende

Sie können uns auch mit Bitcoin unterstützen

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist bitcoin-qr-logo.jpg
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Bildschirmfoto-2020-12-09-um-19.13.38.png

Bitcoin Adresse: 35kAeRvsv5o6y3rCbWRUpsjw9dGyjBmPAp

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung des freien Journalismus

————————

Die Redaktion ist um das Abbilden eines breiten Meinungsspektrums bemüht.

Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln!

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist shutterstock_1030401787.jpg

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz 

(Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

drucken
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
REINHARD
REINHARD
3 Monate zuvor

Da ich durch Gopal Norbert Klein im #justfuckindoit Interview #zum Kauf seines Buches “Der Vagus Schlüssel zur Traumaheilung ” – ja, kann man schon sagen: verleited wurde, darf ich mir wohl erlauben an Stelle eines Kommentars einfach hier die Rezension, die ich zu dem Buch geschrieben habe reinzustellen:

REZENSION ZU GOPAL NORBERT KLEIN
„DER VAGUSSCHLÜSSEL ZU TRAUMAHEILUNG“

Vorweg zu meiner Punkte-Vergabe: die fällt differenziert aus weil der 1. Teil des Buches recht gut ist und 4 Punkte bekäme. Es ist eine kompakte, fundierte und verständliche Einführung und Erklärung von (Psycho)-Trauma; was es ist, wie es entsteht und sich auswirkt, besonders auf das vegetative Nervensystem und wie dieses funktioniert. Weiters der Unterschied zwischen Schock-Trauma und Entwicklungs- bzw. Bindungs- oder Beziehungstrauma.
Alles in Allem wäre das ein guter Einstieg für jemanden , der noch nicht viel weiß über das Thema.

Anders schaut es aus mit dem folgenden Hauptteil, dem Weg aus dem Trauma, dem Schlüssel zur Heilung. Der bekäme nur 1 Punkt, – und das will ich weiter unten auch gern begründen
Da es aber keine 2,5 Punkte gibt und dieser Teil umfangmäßig u. vom Titel-Anspruch das Wesentlich ist , gibt es insgesamt nur 2 Punkte.

Überhaupt fiel mir beim fortschreitenden Lesen ein immer größer werdender Unterschied in Stimmung, Ausdruck und Anspruch auf. Zum Schluß hin könnte man meinen nicht mehr im selben Buch zu lesen, das man begonnen hat. Zu Anfang wie gesagt sachlich, wissenschaftlich, vernünftig und nachvollziehbar; so wird z.B. auf die Gefahr der reinen Symptombekämfung, der Ablenkung und Betäubung hingewiesen („Stabilisierung ist nicht Heilung“), oder sich in spirituellen Welten zu verlieren, der schon fast zum Hype gewordene VAGUS-Nerv und dessen Aktivierung, was zwar hilft und lindert aber des Kernproblem nicht beseitigt. (im Titel konnte der Autor -oder der Verlag ? – aber doch nicht auf die Marekting-Trigger -Wörter VAGUS und TRAUMAHEILUNG verzichten)

Gegen Schluß des Buches kommen dann aber (wie es schon der erste Satz des vorderen Klappentext befürchten ließ: „Jeder Mensch , der dieses Buch liest….“) die schweren Geschütze, volle Breitseite:
ALLE SIND TRAUMATISIERT und diese Methode „Ehrliches Mitteilen“ kann die Welt retten und die Menschheit befreien !
Das Buch ist nicht ausdrücklich in Einleitung und Hauptteil aufgeteilt, sondern das geht Schritt- und Kapitelweise und Stimmung und Duktus eben auch.

Ich hatte dann ein Aha!-Erlebnis, dass dieser Gesamteindruck des Buches nicht ganz verkehrt oder unbegründet ist, als ich mehr über den Autor Gopal Norbert Klein erfahren wollte und ihn googelte und recherchierte. Und da ist er – das muß ich anerkennen und ihm zugestehen – transparent und offen und teilt ehrlich viel mit.
So erfährt man denn, dass das Manuskript von der freiberuflichen Redakteurin, Lektorin und Ghostwriterin Dr. Diane Zilliges (Psychologie u. Ethnologie) geschrieben wurde und er –Gopal'- Änderungen, Ergänzungen sowie Eigenes und Persönliches dazugegeben hat.
„TS“ kommt in seiner Rezension auch darauf zu sprechen; und es scheint etwas mehr zu sein als:
Hilfe bei…..

Und Herr Klein ist sehr rege und fleißig in den elektronischen Medien unterwegs, Homepage natürlich, immense YouTube-Sachen und jede Menge Interviews in entsprechenden Szene-Blogs. Muss man auch- wenn man den branchenüblichen Selbsternennungs-Titeln gerecht werden will. Klappern gehört zum Handwerk und die Mitbewerber sind zahlreich. Man ist dann natürlich einer der renommiertesten Traumatherapeuten im deutschen Sprachraum, man ist natürlich erfolgreicher spiritueller Berater von Politikern, Unternehmen und VIPs im In- und Ausland und natürlich beliebter Redner auf Kongressen!

Auch das (HP Psych.) hinter seinem Namen im Klappentext erweckt mehr Eindruck – oder soll es- als dahintersteht. Er darf sichHeilpraktiker für Psychotherapie’ nennen. Wußte auch nicht , dass es sowas gibt. Hab’s nachgeschaut, nennt sich auch „Kleiner Heilpraktiker“ und kann auf verschiedenen Wegen erlangt werden; vom 4-monatigen Express-Seminar bis zum 2-jährigen berufsbegleitenden und über Fernlehrgang und Berufsschulen. Nach eigenen Angaben hat er 150 Std. drauf verwandt. Er darf sich allerdings nicht Psychotherapeut nennen, das ist eine geschützte Berufsbezeichnung für Ärzte, Psychologen u. Psychiater mit entsprechender Ausbildung. Dem wird auch vorsichtigerweise Rechnung getragen indem er als Traumatherapeut antritt. Wenn der geneigte Kunde, Klient, Konsument den Unterschied nicht so kennt oder wahrnimmt ist das ja eher nicht geschäftsschädigend.

Ich will hiermit aber auf keinen Fall in Abrede stellen, dass auch Menschen ohne akademische Ausbildung und Titel andere Menschen beraten, heilen oder ihnen helfen können , oder dass es spirituelle Heiler gibt. Und es ist auch ein guter Zug wenn Menschen, denen etwas Gutes , Heilsames geschehen ist, andere daran teilhaben lassen möchten, es ihnen auch ermöglichen wollen.

Nun ist es aber auch oft so und kommt einem nicht selten aus solchen Ratgeber-Büchern entgegen, dass derjenige dann alles nur noch durch diese subjektive Brille anschaut und das von ihm erlebte zur Allgemeingültigkeit erklärt. Genau diese Methode mag Menschen, die ebenso strukturiert sind wie er, gleiche Probleme haben und auch so auf diese Methode ansprechen, helfen. Aber gewiß nicht Allen. Kommt dann noch ein Sendungsbewußtsein und etwas Guru-haftes dazu, dann kann das schon dubios werden. Ich finde gegen Ende des Buches ist davon immer mehr spürbar.

Nimmt man dann noch des Autors Biografie zur Kenntnis versteht man es.
Er hat Informatik studiert, hat dann natürlich erfolgreich Politiker , Unternehmen und VIPs im In- und Ausland beraten bis er nach fast 10 Jahren ausstieg. Hat dann nach eigenem offenherzigen Bekunden 20 Jahre lang große traumatische Probleme gehabt, gelitten, gesucht und Therapien gemacht bis ihm aus der geistigen Welt diese Methode „Ehrliches Mitteilen“ eingegeben wurde. Er hat dabei eine beachtliche Große Tour absolviert, die mir als Außenstehender wie ein Who-is-Who der spirituellen Szene vorkommt. Der Dalai Lama taucht auch irgendwo auf.

Aus der Eigen-Darstellung des Autors im Internet:

Hauptberuflich Heiler und Traumatherapeut seit 2016
• Einweihung KriyaYoga und spirituelle Gesetze des Lebens bei Hans, Philippinen
• Gastvorlesung zum Thema „Dalai Lama“ an der Goethe-Universität Frankfurt am Main
• Einweihung Dzogchen durch Chögyal Namkhai Norbu
• Einweihung Avalokiteshvara durch den 14. Dalai Lama Tenzin Gyatso
• Seminare Licht/Liebe I-II bei Puramaryam
• Tibetan Pulsing Intensive Training bei Adima
• Seminare HathaYoga-Lehrer und Neue Energie bei Horst, Lonau
• Einführung in die Lehre Bruno Grönings durch Frau Paul, Jena
• Fortbildung Authentic Healer – Energetic Breathing® bei Dhyan Manish
• Anleitung von Stille- und Osho-Meditationen (Dynamische, Kundalini, Nadabrahma)
• Durchführung von Seminaren und Vorträgen zum Thema „Trauma und Spiritualität“
• Physische Operation bei João de Deus, Abadiânia Brasilien
• Fortbildung TRE®-Provider bei NIBA e.V.
• Fortbildung „Stummer Missbrauch“ bei Kirke vom Scheidt
• Einweihung Medizin-Buddha durch den 17. Karmapa Orgyen Trinley Dorje
• Cosmic Society Telepathie-Training mit Alfred Steinecker
• Einweihung Shitro durch den 12. Zurmang Gharwang Rinpoche
• 9. Fachtagung Traumanetz Seelische Gesundheit in Dresden, Workshops:
• Traumatherapie mit Kindern ab dem 3. Lebensjahr – entwicklungsangepasstes Vorgehen bei der Traumabearbeitung, Sabine Ahrens-Eipper (Halle)
• Die andere Seite des Mondes – Arbeit mit destruktiven Anteilen bei hochdissoziativen Patientinnen, Martina Rudolph (Dresden)
• Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie, Institut Sven Krieger (noch nicht abgeschlossen)
• Schüler von Samarpan
• Tsa Lung Retreat bei Kati Yahoual, Bodhicharya-Zentrum Berlin

Aus-/Fortbildungszeiten in Stunden:
Heilpraktiker für Psychotherapie (ca. 150 Stunden)
Tibetan Pulsing (ca. 400 Stunden)
Hatha Yoga (ca. 16 Stunden)
Energetic Breathing® (ca. 160 Stunden)
TRE® (ca. 80 Stunden)
SSP (ca. 4 Stunden online)
NARM™ (ca. 117 Stunden)
OOBE mit Hemi-Sync® (19 Stunden online/astral)
Medialität und Trance (noch nicht abgeschlossen)

Gezählte 5 EINWEIHUNGEN: – damit müßte er mindestens über Wasser gehen können.
(Jesus hatte nur eine – bei der Jordan-Taufe)

Ich hab mich beim Lesen zum Schluß hin immer schwerer getan: Wiederholungen, Aufbauschung, etliches Bla-Bla und Weltrettungs-Zeug. Dass Ehrlichkeit, sich öffnen und mitteilen etwas Gutes und Heilsames ist, ist auch nicht soooo neu und dass es hier vom Autor zu einer von ihm entdeckten neuen Methode hochstilisiert wird ist etwas zuviel des Guten.

Abschließend noch etwas zu den vorherigen Rezensionen:
11 von 12 haben 5 Punkte, fast alle gepostet am TAG DES ERSCHEINEN DES BUCHES (2. Feb.)
Der Einzige, der sich ein meinen Augen die Mühe einer wirklichen, ausführlichen Besprechung gemacht hat ( “TS” ) , vergibt nur 3 Punkte.
Und der Duktus der meisten erinnert mich an etwas, was ich vor Kurzem gelesen habe.

Mein Bauchgefühl teilt mir mit, dass man meinen könnte das hat ein `Geschmäckle’.
Diese Ausdrucksweise habe ich dem Autor entlehnt, und das paßt hier wohl.
„mein Kopf denkt, dass …..“ wäre noch eine andere, die der Autor empfiehlt beim ehrlichen Mitteilen.

© Frische Sicht 2020
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x