Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Hilfe für „den Karpaten-Jungen“ Michel Jacobi und seine Wasserbüffel.

Ich kenne Michel Jacobi seit 2017. Er schrieb mir auf einen Artikel hin eine Mail mit dem Betreff „Soziale glückliche Menschen“ und ich war sofort begeistert von diesem feinen und klugen Menschen, der in die Ukraine auswanderte, weil er dort seine Fähigkeiten einbringen wollte. Er wollte die archaischen Wasserbüffel, die so genannten Karpaten-Büffel vor dem Aussterben zu bewahren, Huzulen-Pferde retten, sowie die kleinbäuerlichen Strukturen und Hirtenkulturen schützen.

„Gewaltverzicht, Geduld und Durchhaltevermögen“ kann man laut Michel Jacobi von den Wasserbüffeln lernen. Schon früh hat er sich mit der politischen Situation in der Ukraine auseinandergesetzt und sehr differenziert davon erzählt. Er war 2014 auch auf dem Maidan und hat sich ein eigenes Bild der dortigen Situation gemacht und hat erlebt, wie seine Freunde und Kollegen sich veränderten und kriegstraumatisiert oder gar nicht mehr von ihren Kämpfen zurückkehrten.

Die Webseite von Michel Jacobi ist zurzeit nicht zu erreichen. Freunde machen darauf aufmerksam, dass er durch die tragische Situation in der Ukraine so wie derzeit tausende Menschen gezwungen ist, die Heimat zu verlassen und damit auch die Herden. Auf www.hirtenkultur.at heißt es:

„Auch die Familie Jacobi, die sich seit Jahren für die Stützung der Dorfbevölkerung in den West Karpaten einsetzt und ein enormes Engagement zum Erhalt der Hirtenkultur vor Ort an den Tag legt, ist betroffen, bleibt jedoch vor Ort um die Region weiterhin mit Nahrungsmittel zu versorgen. Dazu verlegen die Jacobis ihren Hof höher hinauf in die Berge, wo 2000ha ungenützte Almende Flächen existieren und genügend Nahrung für Büffel und Pferde vorhanden ist. Der Karpatenbüffel ist eine vom Aussterben bedrohte Nutztierrasse Europas und existiert nur noch in kleinen Herden. Familie Jacobi besitzt einen Großteil der noch existierenden Zuchttiere und versucht nun mit aller Kraft diese für die kommenden Generation zu erhalten.“

Außerdem wird ein Brief von Michel veröffentlicht, in dem er um finanzielle Hilfe bittet. Die Frische Sicht möchte sich an diesem Aufruf beteiligen und veröffentlicht den Brief und die Kontodaten ebenfalls. Menschen wie Michel Jacobi machen einen Unterschied. Für ihn macht es nun einen Unterschied, wenn Sie spenden, damit er seine für Mensch und Tier wichtige Arbeit weiterführen kann.

“Liebe Freunde, ich lebe seit 2009 in der Ukraine. Genauer gesagt in Transkarpatien im äußersten Westen. 1 Auch in dieser angespannten Phase gehe ich meinen Idealen nach. Leider sind angekündigte Projekte, finanziert durch die KfW und die Frankfurter Zoologische Gesellschaft, vorerst gestrichen. Unter anderem hätte ein dringend benötigter Stall für 50 Wasserbüffel und 50 Huzulen-Pferde in der Chust-Region errichtet werden sollen. 1 Die Hirtenkultur hatte über Jahrhunderte für wirtschaftliche und ökologische Stabilität gesorgt. Diese Stabilität wollen wir nun in unsicheren Zeiten weiter stärken und die, von der FAO geforderte Nahrungsmittel-Unabhängigkeit (foodsovereignty), ermöglichen.Sie können mir nun helfen einen Stall zu bauen, der mindestens 20 Wasserbüffel und zwei Pferde aufnehmen kann. Die Kosten dafür können wir zu 50 % aus eigenen Mitteln bestreiten. Daher bitte ich jeden/jede, der/die mir vertraut oder meine Arbeit kennt, um unbürokratisch auf mein Konto, beziehungsweise auf das unseres Partner Vereins in Deutschland, einen Ihnen möglichen Betrag zu überweisen. Wie auch in den letzten Jahren bemühe ich mich weiterhin um hohe Transparenz. Dank für euer Vertrauen, mit freundlichen Grüßen Michel Jacobi!”

Wenn Sie Michel kontaktieren möchten bitte per Mail an jacobi.michel@googlemail.com 


Kontodaten für eine Hilfsfinanzierung

Bank:  GLS Gemeinschaftsbank eG
BIC: GENODEM1GLS
IBAN: DE10 4306 0967 7904 1568 00


Unterstützen mit einem Abo: https://www.frischesicht.de/unterstuetze-frische-sicht/

Unterstützen Sie uns mit einer Spende: IBAN NL17BUNQ2045314502

Verwendungszweck: Spende

Sie können uns auch mit Bitcoin unterstützen

Bitcoin Adresse: 35kAeRvsv5o6y3rCbWRUpsjw9dGyjBmPAp

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung des freien Journalismus

————————

Die Redaktion ist um das Abbilden eines breiten Meinungsspektrums bemüht.

Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln!

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz 

(Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

drucken
  1. [][]
5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
© Frische Sicht 2020
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x