Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Dr. Catarina Katzer: „Cyberpsychologie-Verhalten, Emotionen und Denken im digitalen Zeitalter“

In dieser Folge spreche ich mit Frau Dr. Catarina Katzer, die als promovierte Volkswirtschaftlerin und Sozialpsychologin zu den führenden Experten auf dem Gebiet „Cyberpsychologie-Verhalten, Emotionen und Denken im digitalen Zeitalter“ sowie der Medienethik gehört. Dazu hat sie 2016 das Buch „Cyberpsychologie – Leben im Netz: wie das Internet uns verändert“ veröffentlicht, das auf der Frankfurter Buchmesse als bestes deutsches Wirtschaftsbuch ausgezeichnet wurde.

Sie beschäftigt sich in ihrem Buch mit dem Internet als virtuellem Raum, der inzwischen zu einer realen Lebenswelt geworden ist und damit vielfältige Auswirkungen auf unser Erleben, Handeln und unsere Identität hat. Dr. Katzer entwickelt in ihrer weiteren Arbeit Konzepte eines digitalen Präventionsmanagements und arbeitet als Expertin für Kommissionen des Europarats, des Deutschen Bundestags sowie Regierungsinstitutionen im In- und Ausland.

Heute sprechen wir über die Nutzung sozialer Netzwerke und die sich daraus ergebenden psychologische Effekte, die wir derzeit auf gesamtgesellschaftlicher Ebene vor dem Hintergrund der Pandemiepolitik beobachten können. Wir beschäftigen uns u.a. mit Fragen wie: 

 • Welchen Einfluss hat die digitale Kommunikation und Mediennutzung auf unsere Psyche (Suchtfaktor, narzisstische Motive, Kommunikationsverhalten)?

 • Wie fremdbestimmt sind wir im digitalen Zeitalter, warum beeinflussen digitale Filterblasen die heutige journalistische Berichterstattung und was bedeutet das für unseren persönlichen Nachrichtenkonsum?

 • Welche Zensur findet im Netz statt, das durch Konzerne wie Google, Facebook oder Twitter dominiert wird, und wie bestimmen deren Algorithmen, was wir tatsächlich konsumieren (selektive Wahrnehmung)?

 • Welche Ansprüche entstehen dadurch zur Überwachung unseres (Online-)Lebens und wie kann emotionalen Manipulation dabei zu einem gefühlten digitalen Freiheitsentzug führen?

 • Welche Rolle spielen Online-Meetings, Home Office & Schooling heute und welchen Einfluss hat das auf unsere Psyche, unser Verhalten und unsere individuelle Wahrnehmung?

 • Wie stehen Ängste und Ethik zueinander in Verbindung? Wie werden wir im Netz konditioniert und steuerbar (The Social Dilemma)?

Über diese und weitere Fragestellungen rund um die hochspannende Thematik der Cyberpsychologie geht es in diesem wie immer intuitiv geführten Dialog. Er soll dazu beitragen, mit einer weiteren Perspektive wieder zu einer realistischeren Wirklichkeitskonstruktion im Sinne von Paul Watzlawick beizutragen und zurück zu mehr Vernunft und Vertrauen im Umgang mit uns selbst und anderen führen. Ich bedanke mich außerordentlich für dieses großartige Gespräch auf Augenhöhe mit Frau Dr. Katzer.“

Link: https://www.chatgewalt.de

————————–—-

Unterstützen mit einem Abohttps://www.patreon.com/frischesicht

Unterstützen Sie uns mit einer Spende: IBAN NL17BUNQ2045314502

Verwendungszweck: Spende

Sie können uns auch mit Bitcoin unterstützen

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist bitcoin-qr-logo.jpg
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Bildschirmfoto-2020-12-09-um-19.13.38.png

Bitcoin Adresse: 35kAeRvsv5o6y3rCbWRUpsjw9dGyjBmPAp

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung des freien Journalismus

————————-

Die Redaktion ist um das Abbilden eines breiten Meinungsspektrums bemüht.

Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln!

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist shutterstock_1030401787.jpg

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz 

(Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.