Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Das Projekt “Neue Medien Portal”, Dr. med. Ronald Weikl und Andrea Drescher im Gespräch

Last updated on 6. Dezember 2021

In den letzten Jahren haben sich immer mehr neue Medien entwickelt, die einen alternativen Blick auf die Welt und politische Entwicklungen bieten.

Besonders seit Beginn der Corona-Pandemie wird für viele Menschen offensichtlich, dass die einseitige Informationslage (durch die großen Medien) bezüglich vieler Themen nur durch die “alternativen” aufgebrochen wird. Der Verein MWGFD (Mediziner für Wissenschaft, Gesundheit, Freiheit und Demokratie e. V.) hat nun gemeinsam mit Andrea Drescher eine Sammlung vieler wichtiger neuer Medien auf einer Plattform initiiert.

Dadurch soll Menschen die ganze Fülle an Informationen möglichst barrierefrei zur Verfügung gestellt werden. Auch sollen Menschen durch das Projekt angesprochen werden, die bisher noch keinen Kontakt mit neuen Medien hatten.

Ich habe mit Dr. Ronald Weikl und Andrea Drescher über das Projekt gesprochen.

Hier der Link zu dem Portal: https://neue-medien-portal.de/

Weiterführende Links: https://www.mwgfd.de/

———————

Unterstützen mit einem Abo: https://www.frischesicht.de/unterstuetze-frische-sicht/

Unterstützen Sie uns mit einer Spende: IBAN NL17BUNQ2045314502

Verwendungszweck: Spende

Sie können uns auch mit Bitcoin unterstützen

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist bitcoin-qr-logo.jpg
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Bildschirmfoto-2020-12-09-um-19.13.38.png

Bitcoin Adresse: 35kAeRvsv5o6y3rCbWRUpsjw9dGyjBmPAp

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung des freien Journalismus

————————

Die Redaktion ist um das Abbilden eines breiten Meinungsspektrums bemüht.

Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln!

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist shutterstock_1030401787.jpg

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz 

(Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

image_printdrucken

About the author

Website | + posts

Thomas Stimmel, Jahrgang 1985 ist international tätiger klassischer Sänger, Kunstfotograf, Journalist und Publizist. Als Sohn eines afroamerikanischen GI´s und einer deutschen Mutter, wuchs er in einem kleinen oberbayerischen Dorf mit Mutter und Großmutter auf.
Aufgrund der für die damalige Zeit noch recht ungewöhnlichen familiären Umstände, war das bewusste Hinterfragen der gängigen gesellschaftlichen Denk -und Handelsmuster wichtiger Bestandteil der eigenen Lebenswirklichkeit.
Nach Beendigung eines klassischen Gesangsstudiums in München und Berlin, folgten internationale Engagements, die Stimmel Einblicke in unterschiedlichste Länder boten. Schon früh waren auf diesen Reisen eine Kamera und Notizbuch nicht mehr wegzudenken. Gespräche mit Menschen vor Ort, der Austausch mit Botschaftsangestellten (hier waren besonders Reisen nach Pakistan und Äthiopien prägend) nährten den Wunsch, diese Erlebnisse in Reportagen bzw. journalisitsch zu verarbeiten.
Es folgte die Gründung eines eigenen Musiklabels und Verlags ars vobiscum, um hochwertige musikalische und „druckbare“ Inhalte zu publizieren, sowie das Fotografiestudium an der Münchner Akademie der bildenden Künste.
Durch die pandemiebedingte musikalische Zwangspause konnte das Projekt, die Gründung des unabhängigen Presseportals „Frische Sicht“ 2020 umgesetzt werden, welches dem Verlag und Label ars vobiscum angegliedert ist.

5 2 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Geest
Geest
1 Monat zuvor

Andrea Drescher zensiert jede kritische Stimme. Sie erträgt es nicht, wenn man ihr widerspricht und eine Medienvereinigung, die dem russischen Propagandasender RT eine Plattform gibt, ist ohnehin nicht zu trauen.

In Russland ist RT für Impfung, in DACH dagegen.

Das ist kein unabhängiger Journalismus.

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x