Prof. Franz Ruppert: “Manipulative Psychologie” Nachgefragt…!

Manuel Schönthaler spricht in dieser Folge mit Prof. Dr. Franz Ruppert.

Er ist praktizierender psychologischer Psychotherapeut aus München, doziert dort als Psychotraumatologe und ist Begründer der identitätsorientierten Psychotraumatherapie. Dabei hat er zahlreiche Fachbücher und Publikationen veröffentlicht – darunter zur traumatisierten Gesellschaft, frühen Bindungstraumata, seelischen Spaltung und in Eigenpublikation ein Werk namens „Die Pandemie der Unmenschlichkeit“. Letztere beschäftigt sich mit seiner Erkenntnisentwicklung zu den Psychodynamiken der weltweiten Coronapolitik und hat ihn deshalb in die Kritik gebracht.

Wie die dort beschriebenen Zusammenhänge zur manipulativen Psychologie schließlich dazu geführt haben, dass er von seinen Kritikern als Verschwörungstheoretiker wahrgenommen wird, welche Psychodynamiken dieser manipulativen Psychologie hinter dem Agens der aktuellen Gesellschaftspolitik stecken und wie jeder einzelne von uns sich selbst durch Bewusstwerdung aus dieser Angstschleife befreien kann, darüber spreche ich hier mit ihm im Interview.

Weitere Informationen zu Prof. Franz Ruppert:

https://www.franz-ruppert.de/

—————————–

Um alle Video-Inhalte auch in Zukunft erhalten zu können, bitten Wir sie unseren Peertube Kanal zu abonnieren:

https://tube.frischesicht.de/videos/overview

————————–—-

Unterstützen mit einem Abo: https://www.patreon.com/frischesicht

Sie können uns auch mit Bitcoin unterstützen

Bitcoin Adresse: 35kAeRvsv5o6y3rCbWRUpsjw9dGyjBmPAp

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung des freien Journalismus

————————-

Die Redaktion ist um das Abbilden eines breiten Meinungsspektrums bemüht.

Meinungsartikel und Gastbeiträge müssen nicht die Sichtweise der Redaktion widerspiegeln!

Dieses Werk ist unter einer Creative Commons-Lizenz

(Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International) lizenziert. Unter Einhaltung der Lizenzbedingungen dürfen Sie es verbreiten und vervielfältigen.

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.