Dr. Michael Dahnke

5 posts
Michael Dahnke, 1973, geboren in Rostock und 16 Jahre lang gelernter D.D.R.-Bürger, nahm die Nachrichten der Öffentlich-Rechtlichen vor und nach seinem Umzug nach Bremen 1990 komplett und weitgehend ungeprüft für bare Münze und hielt sie für eine ausschließlich demokratischen Werten verpflichtete Informationsverbreitung im Sinn der Erfüllung des öffentlich-rechtlichen Programmauftrags. Vor circa zehn Jahren motivierte ihn das Fehlen kritischer Gegenstimmen in diesen Medien zur Privatisierung der Öffentlichen Daseinsvorsorge in Deutschland dazu, nach privaten und nicht kommerziell gelenkten Medien zu suchen. Als besonders prägend erinnert er die per Volksentscheid gegen den SPD-Senat, die Handelskammer und einige Gewerkschaften durchgesetzte Re-Kommunalisierung des Hamburger Stromnetzes 2013. Michael Dahnke ist ein Historiker, der für an den Fakten Interessierte schreibt. Sein Credo lautet, daß Menschen erst dann erfogreich in der Gegenwart handeln können, wenn sie kritisch und umfassend alle verfügbaren Fakten über die Vergangenheit zur Kenntnis genommen haben. Nachdem Dahnke bereits von 2007 bis 2010 als freiberuflicher Wissenschaftsjournalist gearbeitet hatte, bemüht er sich angesichts der aktuellen Entwicklung in Deutschland mit seinen Mitteln der Recherche und Analyse, das Verständnis aller an der aktuellen Situation in Deutschland Interessierten zu erweitern und es ihnen so zu ermöglichen, informiert und selbstbestimmt zu agieren. Sein persönliches Credo lautet, daß es immer eine Alternative zur gegenwärtigen Situation gibt und diese von Menschen als Individuen gestaltet wird, die über eine positive Vision verfügen müssen, um erfolgreich und zielgerichtet handeln zu können.